Angebote zu "Eden" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Ocean Lovers
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Weil wir das Meer lieben: Das Bookazine zur Film Tour - dem internationalen Festival für Ocean LoversDie Liebe zum Meer machte es möglich. Was 2014 als mutige Idee begann, begeistert heute Zehntausende Fans: Die International Ocean Film Tour 2020 bringt auch bei ihrer 7. Auflage Filmemacher, Aktivisten, Wissenschaftler und Sportler mit Menschen zusammen, die ihre Leidenschaft für das Meer teilen und an ihren Abenteuern teilhaben möchten.Jährlich werden von Januar bis Sommer 5-6 bewegende Porträts und Dokus auf der Ocean Film Tour gezeigt. Die oft außergewöhnlichen Kino-Säle sind schnell ausgebucht. Das zur Tour erscheinende Bookazine liefert Hintergrundinfos, erzählt die Geschichten hinter den Kulissen und stellt die Protagonisten mit vielen Wow-Bildern in der Nahaufnahme vor:- die Filme und die Stars des Abenteuer-, Action und Meeres-Festivals- Behind the Scene: Insider-Infos zu Filmen und Filmproduktionen- Erinnert ihr euch noch? Wiedersehen mit Stars, Regisseuren und Protagonisten vergangener Festivals- Fakten und Meinungen zu den Themen der Dokus: Umwelt, Klima und die Weltmeere- Bonuskapitel: Von Ocean Lovern für Ocean Lover: Ideen für Weekend-Törns mit Meerwert- Inspiriert vom Meer: Wie Künstler und ihre Werke die Ozeane umarmenWillkommen im Garten Eden - auf und unter dem WasserWas haben Meeresforscher, Surfer, Segler, Langstrecken-Schwimmer, Freitaucher, Apnoekünstler, Sea-Shepherd-Gründer Kapitän Paul Watson und sein Ziehsohn Peter Hammarstedt gemeinsam? Sie alle sind verrückt nach Meer, möchten die Ozeane bewahren und schützen. Die Filme, an denen sie mitgewirkt haben, begeisterten die Zuschauer der International Ocean Film Tour. In dem Buch "Ocean Lovers" finden Sie alle Infos zu Stars, Hotspots und Hintergründen - Meerliebe für alle!

Anbieter: Dodax
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
RE:EDEN
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Auf die ökologischen und sozialen Herausforderungen der Industrialisierung reagierten die Berliner Gründer der Genossenschaftssiedlung Eden mit einem Gegenmodell: einem naturnahen Leben in der Nähe der Großstadt, ermöglicht durch gemeinsamen Grundbesitz. Die Siedlung avancierte zum Vorbild der Gartenstadtbewegung und zum Musterbeispiel einer frühen Alternativkultur, bis Nationalsozialismus, DDR und die treuhandgelenkte Nachwendezeit den Spielraum immer mehr einschränkten.Die Grundgedanken der Reformsiedlung - Lebensreform, Bodenreform, Wirtschaftsreform - sind so aktuell wie nie. In der Publikation RE:EDEN widmen sich führende Expert innen, zeitgenössische Künstler innen, engagierte Bewohner innen der Siedlung und junge Architekt innen der 125 Jahre alten Reformsiedlung und fragen nach Perspektiven: Welche Rolle kann das Modell Eden als räumliches Gemeingut heute noch spielen? Wie ließe sich lokales Wissen in Dialog setzen zu neuen Bewegungen wie Urban Gardening, Ökodörfern, neuen Genossenschaften, Wohnmodellen oder Initiativen solidarischen Wirtschaftens? Wie kann partizipative Kunst auf Gemeinschaften einwirken und deren Wünsche und Interessen verräumlichen?

Anbieter: Dodax
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Die Vertreibung aus dem Paradies
15,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Afrikawissenschaften, Note: 1,3, Humboldt-Universität zu Berlin (Seminar für Afrikawissenschaften), Veranstaltung: Hauptseminar Von der Frontier zur Peripherie, 26 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Stevenson Hamilton nennt seinen Bericht über die Gründung des Kruger National Parks 'South African Eden'. Der Park ist heute sicher ein Paradies für Tiere, allerdings musste die Bevölkerung auf dem Gebiet des Kruger National Parks ihre Heimat unfreiwillig verlassen, um dieses Paradies entstehen zu lassen. Es stellten sich mir die Fragen, wer waren diese Menschen, die entweder als 'blutrünstige Barbaren', 'teuflische, grausame Wilderer' oder als 'couragierte, treue eingeborene Ranger' beschrieben werden? Wo kamen sie her, und wie sahen ihre sozialen und politischen Strukturen aus, und welches Schicksal erlitten sie, nachdem sie kein Platz mehr auf dem Land hatten, das so unangetastet sein sollte, wie der Gott es schuf? Als Quellen stehen einige zeitgenössische Beschreibungen der Völker des Gebietes von Lestrade und Warmelo zur Verfügung. Bei der Geschichte des Parkes werde ich mich in erster Linie auf den Gründer des Parkes Stevenson-Hamilton und seine Tochter Jane Carruthers, die viel zu dem Kruger National Park veröffentlicht hat, berufen. Die Veränderungen, die sich in der neueren Zeit für die Bevölkerung ergeben haben, und ihre Vertreibung aus dem Park werde ich anhand der Publikationen von Patrick Harries versuchen nachzuzeichnen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Die Vertreibung aus dem Paradies
9,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Afrikawissenschaften, Note: 1,3, Humboldt-Universität zu Berlin (Seminar für Afrikawissenschaften), Veranstaltung: Hauptseminar Von der Frontier zur Peripherie, 26 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Stevenson Hamilton nennt seinen Bericht über die Gründung des Kruger National Parks 'South African Eden'. Der Park ist heute sicher ein Paradies für Tiere, allerdings musste die Bevölkerung auf dem Gebiet des Kruger National Parks ihre Heimat unfreiwillig verlassen, um dieses Paradies entstehen zu lassen. Es stellten sich mir die Fragen, wer waren diese Menschen, die entweder als 'blutrünstige Barbaren', 'teuflische, grausame Wilderer' oder als 'couragierte, treue eingeborene Ranger' beschrieben werden? Wo kamen sie her, und wie sahen ihre sozialen und politischen Strukturen aus, und welches Schicksal erlitten sie, nachdem sie kein Platz mehr auf dem Land hatten, das so unangetastet sein sollte, wie der Gott es schuf? Als Quellen stehen einige zeitgenössische Beschreibungen der Völker des Gebietes von Lestrade und Warmelo zur Verfügung. Bei der Geschichte des Parkes werde ich mich in erster Linie auf den Gründer des Parkes Stevenson-Hamilton und seine Tochter Jane Carruthers, die viel zu dem Kruger National Park veröffentlicht hat, berufen. Die Veränderungen, die sich in der neueren Zeit für die Bevölkerung ergeben haben, und ihre Vertreibung aus dem Park werde ich anhand der Publikationen von Patrick Harries versuchen nachzuzeichnen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe